MĂĽnchen, 04.07.2014 Eine elektronische Schreibhilfe verändert die Welt und das geschieht durch eine Innovation Made in Germany. In dem elektronischen Stift ist eine Software installiert, die eine Handschrift in Echtzeit erkennen kann. Wird ein falsches Wort geschrieben, fängt der Stift an zu vibrieren und es spielt keine Rolle, ob eine Schreib- oder Druckschrift genutzt wird. Daniel Kaesmacher, Miterfinder: „ Es ist der erste Digitalstift, der eine Handschrift mit Bewegungssensoren erkennt und das Geschriebene digital nutzbar macht.“

Jeder siebte Erwachsene in Deutschland zwischen 18 und 64 Jahren kann nicht richtig lesen und schreiben. Dies zeigt das unglaubliche Potenzial, das dieser Stift mit sich bringt. Der Weltbildungsbericht der UNESCO  zeigt, dass etwa 774 Millionen Menschen weltweit Analphabeten sind. In vielen Ländern dieser Erde ist es immer noch ein Privileg lesen und schreiben zu können.
 

Die elektronische Schreibhilfe mit dem Namen „VibeWrite Lernstift“, wird die Welt revolutionieren. Der Stift kann in vielen Sprachen genutzt werden und somit ĂĽber 774 Millionen Menschen mit Schreibschwächen helfen.  

Knapp 280.000 Euro konnte das Startup ĂĽber die Crowdfunding Plattform Seedmatch mittlerweile einsammeln. Im Vorfeld investierten die GrĂĽnder rund 200.000 € und weitere 300.000€ wurden zuvor von privaten Investoren zur VerfĂĽgung gestellt. Seit April wird der „VibeWrite Lernstift“ ĂĽber einen eigenen Online Shop vertrieben. 

Quelle: List 
Medien und Beteiligungs GmbH
Bildquelle: Dirk Kruse / pixelio.de