lnterreligiöse Studien- und Begegnungsreisen in die Türkei und nach Nord-Zypern  

Berlin, 16.06.2014  
Einerseits gibt es einen ständig zunehmenden Billigtourismus in die Türkei, anderseits ist das Land täglich in allen Medien vertreten und das leider nicht positiv. Ausschreitungen, Demonstrationen, bürgerkriegsähnliche Zustände und mediale Zensur bestimmen die Schlagzeilen. Dieser  Eindruck, den man von der Türkei vermittelt bekommt, ist dramatisch. Die schönen Seiten dieses spannenden, kulturell interessanten und gastfreundlichen Landes geraten dabei aus dem Blick.

Cornelia Dette veranstaltet regelmäßig interreligiöse Studien- und Begegnungsreisen in die Türkei und nach Nord-Zypern. Bewusst wohnt man dabei nicht in Luxus-Touristen-Ressorts, denn Cornelia Dette legt mehr Wert auf die persönliche Begegnung mit Menschen des Landes.  

Hierzu Cornelia Dette: „ Mir ist es wichtig, dass die Reiseteilnehmer an der Kultur und Spiritualität der Menschen vor Ort teilhaben dürfen. Wir besuchen z.B. mit Imamen Moscheen und antike Tempel, singen mit jungen Christen und Muslimen spirituelle Lieder aus Taizé, nehmen mit Aleviten am Cem teil, wohnen in einem syrischen Kloster oder essen zu Abend in einer muslimischen Familie.“

Um den Kontakt mit Menschen vor Ort zu knüpfen ist die Beherrschung der Sprache ein ganz entscheidender Faktor, den Cornelia Dette mitbringt. Erfahrungsberichte vieler Teilnehmer zeugen von der Begeisterung und den positiven Reiseerfahrungen. Viele kommen mit einem völlig anderen und positiven Bild der Türkei wieder nach Hause.

Mehr Informationen zu der spannenden interreligiösen Studien- und Begegnungsreise in die Türkei und nach Nord-Zypern, erhalten Sie unter:    http://www.corneliadette.de/InterReligiones/index.htm

Kontakt zu Cornelia Dette erhalten Sie unter:
Tel.: 030-6941407
Mobil: 0176-96849656

Quelle: List Medien und Beteiligungs GmbH
Bildquelle: Ilona Laufersweiler  / pixelio.de