Mallorca, 12.05.2014. Zweifelsohne gehört Mallorca zu den schönsten Inseln des Mittelmeers und verfĂĽgt ĂĽber traumhafte Immobilien. Millionäre und Prominente aus der ganzen Welt schaffen sich auf Mallorca mit einer Immobilie ein StĂĽck Paradies. Doch wie lange noch? Einige Immobilienexperten schlagen Alarm und predigen ZurĂĽckhaltung im Bereich von Luxusimmobilien.  

Der Mallorca Experte und Insider, Kenan Ă–zdemir, Mitarbeiter von ImmobilienMallorca.com: „Luxusimmobilien haben oft die Funktion einer Wertanlage. Dabei sollte jedoch jedem Interessent klar sein, dass man mit dem Erwerb einer solchen Immobilie auch gewisse Verpflichtungen eingeht. Hier spielt sogar die Steuer noch eine vorhersehbare Aufwendung die es zu tätigen gilt. Sobald man jedoch seine Immobilien vermietet, so steht man in der Pflicht, alles instand zu halten und die uneingeschränkte Nutzung der Wohnimmobilie sicherzustellen.“  

Hierbei trifft es Prominente ebenso wie international tätige Geschäftsleute. Am 5 Juni um 9.45 kommt wird die Finca von Boris Becker zwangsversteigert. Solche Meldungen tragen mit Sicherheit nicht zu einer Stabilisierung der Immobilienwirtschaft auf Mallorca bei.  

Kenan Ă–zdemir von ImmobilienMallorca.com gibt jedoch Entwarnung: „Bei Boris Becker handelt es sich um streitige Handwerkerrechnungen. Immobilien auf Mallorca haben immer noch Zukunft und Wertsteigerungen sind immer noch Jahr fĂĽr Jahr nachweisbar.“  

Özdemir rät jedem Immobilieninteressenten, sich direkt an einen Fachmann zu richten. Entscheidend ist, ob ein Immobilienunternehmen seit Jahren etabliert am Markt agiert.

Quelle: List Medien und Beteiligungs GmbH
Bildquelle: Manuel Fruth  / pixelio.de