Laut einer Pressemeldung der Tellows UG sind bereits rund 300.000 Deutsche auf neue Abzock-Maschen am Telefon hereingefallen. Versprochen wurde demzufolge häufig ein neuer Audi im Wert von 52.000 Euro.
Laut Tellows UG suchen sich die Betrüger gerne ältere Personen für die Abzocke aus.

Das Jahr 2014 ist noch nicht gerade alt und trotz der erst kurz vergangenen Zeit sind schon wieder mehrere Betrugsfälle an die Öffentlichkeit geraten. Diesmal haben es Schwindler aus der Türkei vor allem auf ältere Menschen abgesehen und locken diese mit satten Gewinnen an - darunter ein Audi A5 im Wert von 52.000 Euro. Dieser solle sich zur Zeit der Verlosung noch an einem Ort in der Türkei befinden und müsse nun erst von dort nach Deutschland überführt werden. Für diese Überfahrt entstehen dann immer wieder ungeplant Kosten, die natürlich vom Gewinner selbst zu tragen sind.

Da sich die Gewinner oftmals denken, was sind schon ein paar hundert Euro, wenn ich am Ende ein Auto im Wert von 52.000 Euro vor der Tür stehen habe, wird oft bezahlt.

Auf der Plattform tellows.de tauschen sich Internet-Nutzer über ähnliche Betrugsfälle aus. Erfahrungsberichte schildern davon, dass die Betrufsopfer am Telefon mit Rechtsanwälten sprechen, die die Richtigkeit des Gewinnes bestätigen. In Folge kommt es jedoch regelmäßig zu Komplikationen während der Überfahrt des Autos, für die gezahlt werden soll.

Der Presseldung zufolge soll sich die Summe der Betrugsfälle auf cirka 31 Millionen belaufen.

Pressemittteilung Quelle: Tellows UG, Christian Anton