Wissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg fanden in einer Untersuchung heraus, dass die Ernährung von heute nicht nur gesünder, sondern auch umweltfreundlicher ist als noch vor 20 Jahren.

Die Forscher werteten repräsentative Daten aus den nationalen Verzehrstudien aus und verglichen diese mit den offiziellen Ernährungsempfehlungen. Die heutige Ernährung gezeichnet durch einen Rückgang des Fleischkonsums und eines Anstieges des Verzehrs von Getreideprodukten, Gemüse und Obst. Dies sei deutlich umweltfreundlicher als in vergangenen Jahren. Die Wissenschaftler betonen allerdings auch, dass das gestiegene Wegwerfverhalten diese Entwicklung eher ausbremse.

Die ausgewerteten Verzehrstudien stammen aus den Jahren 1985 bis 1989 sowie aus dem Jahr 2006. In den Studien wurden jeweils rund 20.000 Menschen in Deutschland ausführlich zu ihrem Ernährungsverhalten befragt.

Die Studie wurde in der Zeitschrift Environmental Science and Technology veröffentlicht. Download unter: www.nutrition-impacts.org


Quelle: www.scinexx.de

Bildquelle: twinlili  / pixelio.de